Roland und Rosemarie Seel - Wandern Ostalbkreis

Wandern Riesbürg - Keltenweg

Die Wanderung Keltenweg beginnt in Riesbürg am aussichtsreichen Goldberg. Der Feld- und Wiesenweg führt an dem rekonstruierten Keltenhügel und rekonstruierten Keltenwand vorbei. Sehenswert sind die Klosterkirche in Kirchheim, Blicke zum Ipf und die wunderbare, aussichtsreiche Magerwiese auf dem Blasienberg.

Anfahrt: Donauwörth – Nördlingen – Pflaumloch – Richtung Kirchheim am Ries – Richtung Goldburghausen

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Parkplatz direkt an der Abzweigung der Verbindungsstraße Pflaumloch/Kirchheim am Ries Richtung Goldburghausen in Höhe des Goldbergs, N 48° 51.732 E 010° 25.453

Streckenlänge/Gehzeiten: 15,7 km, 4 Stunden 30 Minuten

Höhenunterschied: 340 m

Anforderung Kondition: erheblich (schwarz)

Einkehrmöglichkeit: Kirchheim am Ries: Pizza Express (07362 922992), Zum Kreuz, Inh. Senz (07362 7468), Matula Franz (07362 3148), Klosterschenke z. Zeit geschlossen (07362 ), Gästehaus Oßwald (07362 7139)

Goldburghausen: Gasthaus zum Weißen Ross (09081 7284)

Pflaumloch: Gasthaus zum Straß (09081 8055601), Gasthaus zum Rössle (09081 3375)

Bopfingen alle abseits des Weges: diverse Gaststätten

Markierung: Goldbergweg bis zu Beginn des Rundweges, durchgängig auf dem Rundweg Schilder Keltenweg

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Rundweg auf Feldwegen und Wiesenwegen, gelegentlich kurze Abschnitte geteert. Der Weg führt an einem rekonstruierten Keltenhügel und bei dem Pavillon beim Ipf an einer rekonstruierten Keltenwand vorbei. Sehenswert ist die Klosterkirche in Kirchheim am Ries. Der Rundweg bietet sehr schöne Ausblicke zum Ipf und Fernsicht vom Goldberg und hervorragende Weitsicht von der wunderbaren Magerwiese auf dem Blasienberg.

 

Rekonstruierter keltischer Grabhügel beim Weiler Osterholz – im Hintergrund der Ipf

 

Route grau

 

Höhenprofil

 

Parkplatz – Goldberg

Vom Parkplatz an der Verbindungsstraße Riesbürg/Kirchheim am Ries über die Verbindungsstraße auf den Feldweg zum Goldberg dem Schild Goldbergweg folgen. Bei dem Schild Naturschutzgebiet weiter gerade aufwärts dem Schild Goldbergweg folgen. Der Pfad führt auf den Goldberg (10 Minuten). Hier beginnt der 14,9 km lange Rundweg.

 

Goldberg – Keltenhügel

Oben an der Kante des Hügels Goldberg links an der Kante entlang in einem langen Bogen dem Wegweiser Osterholz 3,2 km folgen. Dann halblinks flach 10 m den Hang hinab. Links geht der Goldbergweg abwärts. Wir gehen hier gerade auf der Wiese dem Wegweiser Osterholz nach (30 Minuten). Nach circa 250 Metern bei der Infotafel „Naturschutzgebiet Goldberg“ geht’s es links abwärts auf dem Wiesenpfad 30 m. Auf halber Höhe des Hangs rechts zum Gebüsch leicht abwärts. Beim Gebüsch (35 Minuten) weiter abwärts auf dem Wiesenpfad. In der Senke rechts und nach 10 m links über die Betonbrücke des Bächleins. Jetzt gerade entlang der Heckenreihe auf dem begrasten Feldweg. An der Gabelung nach wenigen Metern weiter links leicht beständig aufwärts. Oben dann geteert weiter gerade. An der Dreieckkreuzung nach wenigen Metern rechts (45 Minuten) auf dem Teerweg fast bis zum Waldrand. Kurz vor dem Waldrand links vor der Hütte auf dem geschotterten S-Weg zum Waldrand „Lampe“ mit dem gesperrt Schild für Fahrzeuge. Nun gerade auf dem geschotterten Forstweg (1 Stunde). An der ersten Gabelung bei „Ostereck“ rechts auf den geschotterten Forstweg (1 Stunde 5 Minuten). An der T-Gabelung links. Nun immer auf dem gut geschotterten Forstweg gerade zum Waldrand. Hier an der Kreuzung rechts abwärts am Waldrand entlang. Den ersten Feldweg, circa 150 m vor der Senke, links begrast (1 Stunde 20 Minuten) mit Blick auf den Ipf. Es geht unterhalb vom Weiler Osterholz gerade über die Teerstraße zum links liegenden rekonstruierten keltischen Grabhügel (1 Stunde 30 Minuten).

 

Keltenhügel – Pavillon am Ipf

Nun gerade 170 m und an der T-Gabelung begrast links. An der Teerstraße rechts in spitzem Winkel. An der folgenden Gabelung oben bei der Rechtskurve links auf den geschotterten Weg und nach ! 2m ! wieder links auf den teils begrasten Feldweg. An der Gabelung nach wenigen Metern halb rechts abwärts zum Teerweg. Hier rechts. Gerade über die Verbindungsstraße Kirchheim/Bopfingen (1 Stunde 45 Minuten). Es geht auf dem Teerweg der für Kfz gesperrt ist gerade an der Baum- und Heckenreihe entlang. An der versetzten Kreuzung rechts auf dem Wiesenweg gerade aufwärts (1 Stunde 55 Minuten). Es geht nun gerade aufwärts. An dem Gipfel 90 ° rechts auf der Kuppe entlang. Dann den Wiesenpfad abwärts (2 Stunden). Nach wenigen Metern in der Senke links 15 m und beim Wiesenfeldweg rechts (2 Stunden 2 Minuten). Bei der Teerstraße (2 Stunden 3 Minuten) zum Ipf Pavillon.

 

Pavillon am Ipf – Blasienberg

Es geht gerade über die Teerstraße und nun dem Radwegweiser Fürstensitz Ipf folgend geschottert aufwärts (2 Stunden 10 Minuten). Den links zum Ipf abgehenden Weg lassen wir unbeachtet und gehen weiter gerade. Nach der Kuppe sofort rechts (2 Stunden 15 Minuten). Den links abgehenden Weg lassen wir unbeachtet. An der folgenden Gabelung (2 Stunden 25 Minuten) rechts und nach wenigen Metern bei dem Teerweg links. Es geht geteert aufwärts. Fast oben beim Baum 211 rechts auf den ersten Wiesenweg zum Wald (2 Stunden 35 Minuten). Hier beim Naturschutzgebiet gerade auf den Pfad und durch die Schranke. Oben an der Kuppe (2 Stunden 37 Minuten) des Blasienbergs halb links.

 

Blasienberg - Kirchheim am Ries

Nun gerade über die Wiese des Blasienbergs den unscheinbaren Spuren des Traktors folgen. Man sieht bald vor sich zum Goldberg und Nördlingen mit dem Daniel (2 Stunden 41 Minuten). Von hier hat man eine wunderbare Fernsicht. Weiter immer gerade. Dann geht es vom Blasienberg zwischen 3 Bäumen (2 Stunden 55 Minuten) abwärts auf dem Wiesenweg mit beindruckender Fernsicht. Richtung Kirchheim am Ries. Es kommt ein Stück mit kleinen Steinen versehener Fahrweg. Diesen verlassen wir nach 20 m rechts. Nach 40 m kommen wir auf einen befahrenen Wiesenweg, dem wir rechts folgen (3 Stunden). Die dann rechts aufwärts gehenden Wege lassen wir unbeachtet und gehen links abwärts geschottert. An der Teerstraße links auf der Verbindungsstraße Richtung Kirchheim am Ries. Nach wenigen Metern auf den Parkplatz mit Sitzbänken und Fernsicht. Hier links den Schotterweg abwärts nach Kirchheim am Ries. An der Klostermauer entlang. Bei der Hauptstraße 7 rechts (3 Stunden 20 Minuten). Dann rechts bei der Klosterschenke in den Klosterhof.

 

Kirchheim am Ries – Goldberg

Hier gerade am Brunnen vorbei abwärts und in Höhe der Kirche weiter rechts abwärts geteert und durch die Klostermauer (3 Stunden 35 Minuten). Am Weiher links am Fußballplatz vorbei und rechts entlang des Fußballplatzes. Jetzt gerade auf der Teerstraße bis zu den Bäumen mit Sitzbank (3 Stunde 30 Minuten). Her rechts auf der Wiese aufwärts und nach 10 m links bei den Bäumen aufwärts circa 80 m auf der Wiese. Fast oben links auf den Wiesenweg zu dem Baum mit Sitzbank (3 Stunden 40 Minuten). Hier rechts auf der Wiese. Am Teerweg links. An der folgenden geteerten Kreuzung gerade (3 Stunden 45 Minuten). Nach der frei stehenden Stallung an der Kreuzung rechts geteert. Nach wenigen Metern links geschottert und dann gerade weiter. Circa 100 m vor dem großen Strommasten geht es links zwischen den Feldern hindurch (3 Stunden 50 Minuten). Nach wenigen Metern rechts 50 m auf dem Teerweg. Nun sofort nach circa 30 m auf den unscheinbaren Wiesenweg links. Es geht gerade zum Schild Naturschutzgebiet. Hier nach circa 25 m rechts aufwärts (3 Stunden 55 Minuten). Auf dem Hügel gerade entlang des Hanges. In der Senke am Ende der Hügelkette links auf den Wiesenweg. Nach wenigen Metern am Ende des Feldes links und nach circa 30 m beim Baum rechts gerade circa 150 m. Kurz vor der Hecke 30 m rechts. An der geteerten Gabelung gerade auf dem Teerweg bleiben. Nach einem kurzen Stück an der geteerten Gabelung gerade weiter 5 m geteert und jetzt auf dem Feldweg beständig leicht aufwärts zum Goldberg. Beim Gebüsch links auf an der Hangkante des Goldbergs entlang. Wir kommen zu dem Schild wo der Rundweg begann (4 Stunden 15 Minuten).

 

Goldberg – Parkplatz

 

Hier links abwärts auf dem Pfad dem Schild Goldbergweg folgen. Dann gerade über die Verbindungsstraße Riesbürg/Kirchheim am Ries zum Parkplatz (4 Stunden 25 Minuten).

 

 Track: 236-keltenweg.gdb

 

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
15.7 km 04:19:43 3.6 km/h 1221 12.82 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
186 m 423 m 609 m 402 m 411 m