Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Donauwörth - Kaisheim - Harburger Karab

Wandert man von Donauwörth nach Kaisheim über die Harburger Karab und über die Parkstadt zurück so hat man eine Wegführung auf erholsamen und wunderbaren Forstwegen vor sich. Zusätzlich entlohnen traumhafte Blicke auf die Stadt Donauwörth. 

Anfahrt: Donauwörth Zentrum – Pflegstraße – links den Mühlberg abwärts und über die Wörnitz

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: An den Parkplätzen an der Wörnitz am Mühlgrabenweg, N 48 43.337 E10 46.448

Streckenlänge/Gehzeiten: 18,1 km, 4 Stunden 30 Minuten

Höhenunterschied: 185 m

Anforderung Kondition: hoch (schwarz)

Einkehrmöglichkeit: Donauwörth: Gaststätte Goldener Greifen (0906 7058260), Kaisheim: einige Meter abseits der Route Thadäus (09099 921999)

Markierung: Bayerisch schwäbischer Jakobspilgerweg, Fränkischer Jakobsweg, diverse Wegweiser

Sehenswert/Kurzbeschreibung: schöne Sicht auf Donauwörth – geruhsame Waldwege

 

Donauwörth

 

 

Route grau

 

Höhenprofil

 

Donauwörth – oberhalb Schießplatz bei der Parkstadt

Vom Parkplatz Richtung Stadtmitte, bei der Stadtmühle über die Wörnitz und geradeaus auf dem Mühlweg aufwärts zur evangelischen Kirche und rechts haltend zur Pflegstraße. An der Pflegstraße links und die erste Straße rechts, die Jennisgasse abwärts. Über die Kaibachbrücke und geradeaus den Kalvarienberg aufwärts den Wegweisern „Parkstadt, Freibad“, „Sternschanze 10 Minuten“, „Kaisheim“ folgen. Beim Überqueren der doppelspurigen Schnellstraße hat man von der Brücke einen schönen Blick auf Donauwörth. Direkt nach der Brücke, unterhalb des Freibades links am Zaun parallel oberhalb der doppelspurigen Schnellstraße entlang Richtung Kaisheim. Nach wenigen Metern rechts aufwärts weiter am Zaun des Freibades entlang und wieder nach wenigen Metern, den ersten Weg links durch die Unterführung der Schellenbergstraße. Auf den Treppen aufwärts und dann links auf den Fußweg zur Benno-Benedicter-Straße. In diese links einbiegen und geradeaus dann über eine weitere Schellenbergauffahrt. Weiter geradeaus auf der Beno-Benedicter-Straße zum Dr. Michael Samer Ring. Weiter geradeaus bis zur Hausnummer 23 (das ist vor der Johannes-Wiedemann-Straße) (40 Minuten). Hier unscheinbar beschildert mit Bayerisch schwäbischer Jakobspilgerweg und Fränkischer Jakobsweg links den Trampelpfad etwas abwärts. Bald wird der Pfad zum geschotterten Weg, der an den Zäunen unterhalb der Parkstadt entlang führt. Beim V Mönchshau 8 geradeaus über den geteerten Fußweg von Berg. Weiter geradeaus geschottert I Regelholz 8 den „Rundwanderweg“ Weg 1 folgen. Die immer wieder abzweigenden Wege lassen wir unbeachtet. Bald geht es deutlich einige Minuten aufwärts. Oben an der Kreuzung I Steigelschlag 9, I Steinbruch 11, I Schaufelwies 10 rechts leicht aufwärts. Es geht auf dem Unteren Weg dann geradeaus am Jägerstand mit Eisengestell weiter und bei I Grünberg 7 an der Loipe bzw. dem Edelweißweg entlang. (1 Stunde 15 Minuten)

 

Oberhalb Schießplatz bei der Parkstadt – Kaisheim Kirche

Bei der Kreuzung oberhalb des Schießplatzes geradeaus (der Edelweißweg und die Loipe geht links ab). Wir folgen dem Weg 2, der uns nach einer 90 ° Kurve an I Grünberg 7, I Lochschlag 6 geradeaus dem Wegweiser „Kaisheim“ folgend führt. Nach wenigen Metern überqueren wir wieder den Edelweißweg. Wir gehen weiter auf dem geschotterten Waldweg geradeaus. An der Kreuzung I Grünberg 7, I Lochschlag 6, I Weiher 15, I Bettelweg 14 weiter geradeaus dem Wegweiser „Kaisheim 25 Minuten“ folgen. Bald hat man einen schönen Blick auf Kaisheim. An der Gabelung I Weiher 15 geradeaus, am Feldkreuz vorbei abwärts zum Weiher an der Straße „Hoher Graben“. Entlang der Mauer der JVA bzw. des Weihers zur Hauptstraße von Kaisheim. Hier in einer Linkskurve an den Parkplätzen der JVA entlang, der Kirche vorbei ( 1 Stunde 55 Minuten).

 

Kirche Kaisheim – Abzweigung Gunzenheim

Bei der Bäckerei/dem Kaffee durch den Torturm und über die Straße zur Neuhofstraße. Auf dem Fußweg der Neuhofstraße aufwärts zum Gut Neuhof (2 Stunden 5 Minuten). Oben links zur LfL Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, vorbei an dem Schild gesperrt für Kfz. Geradeaus ins Gut und beim offenen Stadel dem Wegweiser „Neuhof 10“, (Altmühl16) links folgen. Am Haus Neuhof 10 geradeaus vorbei und geschottert in die Lindenallee. Geradeaus über die Brücke der Bundesstraße Donauwörth – Nürnberg. Weiter geteert geradeaus Richtung Schlößle/Bertenbreit. An der langgezogenen Kurve rechts (2. Weg rechts nach der Brücke über die Bundesstraße) dem Wegweiser „Gunzenheim“, „Harburg“, „Donauwörth“, „Bayerisch schwäbischer Jakobspilgerweg“ folgen (2 Stunden 20 Minuten). An der ersten Kreuzung an der „Fritz-Korhammer Straße“, „VII Fischerhau2“, Altmühlweg 14 weiter geradeaus. An der zweiten Kreuzung VII Jäglishau 4, Karab Abt. 1 Ebene (rechts sieht man Gunzenheim) links dem Wegweiser „Donauwörth, Harburg“, „Bayerisch schwäbischer Jakobspilgerweg“ folgen (2 Stunden 30 Minuten).

 

Abzweigung Gunzenheim – Donauwörth Ziegelei

An der folgenden Gabelung „Karab Abtl.4 Erlbogen/Schlößleweg, Karab Abt. 2 Bildbogen geradeaus. An der Kreuzung „Ofm. Weiß Str.“, „Karab Abt. 4“, „Erlbogen“, „Krebsweg“, „“Karab Abtl 2 Bildbogen“, „Karab Abt 3“, „Krebsholz“ geradeaus. An der folgenden Gabelung mit den vielen Wegweisern am IX Schleefeld 11 (2 Stunden 45 Minuten) links dem Wegweiser „Donauwörth 1 Stunde 45 Minuten“, „Altmühl14“, „Bayerisch schwäbischer Jakobspilgerweg“ folgen. Es geht beständig aufwärts. An der Gabelung oben bei der Fritz Korhammer Str. am Krebsholz/Karab Abt. 3, IX Schleefeld 11, IX Sulz 12 geradeaus abwärts und in der Senke XII Sulz 2 weiter geradeaus beständig aufwärts zur Kreuzung am „IX Galgenberg 10“, „IX geräumt 9“ mit dem Wegweiser Altmühl 14. Hier geradeaus (IX Rehbichl 5). An der Kreuzung IX Rehbichl 5 (Altmühl 14) rechts dem Wegweiser „Wanderweg Donauwörth“, Bayerisch schwäbischer Jakobspilgerweg“ folgen. Die immer wieder abzweigenden Wege lassen wir unbeachtet. Bei einer Kreuzung am IX Rehbichl 5 geht es beschildert mit „Donauwörth“ rechts abwärts und dann immer geradeaus bis zur Teerstraße. Hier links an der Ziegelei vorbei.

 

Donauwörth Ziegelei – Parkplatz Stadtmitte

Von der Ziegelei über die Brücke der Bundesstraße Donauwörth – Nördlingen. Direkt nach der Brücke rechts abwärts. In der Senke links dem Wegweiser „Donauwörth“,Bayerisch schwäbischer Jakobspilgerweg“ folgen. Dann an der Kreuzung bei der Teerstraße/Schotterstraße rechts auf dem Teerweg etwas aufwärts und nach wenigen Metern wieder abwärts an der Sitzbank mit großem Findling vorbei geschottert zum ehemaligen Bahndamm. Hier links nach Donauwörth bald am Wasserwerk und der Rückseite des Einkaufzentrums vorbei bis zur Fußgängerampel. Hier gerade über die Sallinger Straße zur Wörnitzbrücke und zum Parkplaz am Mühlgrabenweg.

 

Track: 008-donauwoerth-kaisheim-jakobuspilgerweg.gdb

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
18 km 03:58:11 4.5 km/h 823 21.82 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
137 m 401 m 538 m 373 m 382 m