Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Eitersberg - Fuchs

Wanderung auf Schotterwegen im Wald, nach Fürnheim vorbei an schönen Weihern und am Ende entlang der Teerstraße zurück nach Eitersberg mit der Markierung Fuchs. 

Anfahrt: Donauwörth – Harburg – Oettingen – in Oettingen durch die Altstadt, Richtung Dinkelsbühl, Richtung Ehingen – bei Belzheim rechts nach Hausen und von da nach Eitersberg

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Parken oberhalb Eitersberg am Waldrand, N 49° 00.176 E 010° 30.434

Streckenlänge/Gehzeiten: 11,2 km 2 Stunde 45 Minuten)

Höhenunterschied: 140 m

Anforderung Kondition: mittel (rot)

Einkehrmöglichkeit: Oettingen: Bierstadel (09082 8603), Mega Wok (09082 921713), Pizeria Romana (09082 3207), Rose (09082 2658), Zur Post (09082 2214)

Fürnheim: Forstquell Brauerei (09832 9657), Gaststätte zum Karpfen (09832 7895)

Markierung: Fuchs, an etlichen wichtigen Kreuzungen fehlt der Wegweiser

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Wanderung auf Schotterwegen im Wald, nach Fürnheim vorbei an schönen Weihern und am Ende entlang der Teerstraße zurück nach Eitersberg

 

Wanderwegweiser oberhalb Eitersberg am Waldrand

 

Route grau

 

Höhenprofil

 

Eitersberg – Fürnheim

Vom Parkplatz an der Kastanie Richtung Wald. Den rechts abzweigenden Weg am Waldrand lassen wir unbeachtet und gehen links haltend gerade in den Wald. An der folgenden Gabelung (5 Minuten) links. Den dann links abzweigenden Weg lassen wir unbeachtet. An der nächsten Kreuzung mit Gedenktafel nach wenigen Metern rechts (10 Minuten). Die zwei links und den dann rechts abzweigenden Weg lassen wir unbeachtet und gehen gerade weiter. Den links bei der Kapelle mit Moritzkreuz (15 Minuten) abzweigenden Weg lassen wir unbeachtet und gehen gerade auf dem begrasten Forstweg abwärts. An der folgenden Gabelung in der Senke geschottert rechts. Wir sind im Reuthgraben. Nach circa 20 Metern, bei 105 Buchrain, links. Wir kommen im Wald bis auf circa 10 Meter an den Waldrand mit Blick aufs freie Feld. An der Gabelung links (30 Minuten). Den nach wenigen Metern rechts abzweigenden Weg lassen wir unbeachtet. Den später im spitzen Winkel rechts abgehenden Weg lassen wir unbeachtet und gehen gerade weiter (50 Minuten). An der folgenden Gabelung nach einem kurzen Stück links. Es geht immer gerade. An der Kreuzung am Waldrand gerade bald auf der Teerstraße gerade nach Fürnheim rechts an der Hausnummer 132 vorbei (1 Stunde).

 

Fürnheim – Weiher

Hier gerade und an der folgenden Gabelung rechts. Nach wenigen Metern rechts aus dem Dorf. Es geht gerade am Wanderparkplatz vorbei. Wir bleiben auf der Teerstraße. Abzweigende Feld- und Forstwege lassen wir unbeachtet. An der folgenden Gabelung (links geht die Fahrtstraße nach Dornstadt/Auhausen 7 km) rechts. Wir gehen nun gerade auf dem sehr breiten Forstweg, links und rechts abzweigende Forstwege lassen wir unbeachtet, bis wir zum Weiher kommen. Hier vor dem Weiher nicht markiert rechts (1 Stunde 30 Minuten).

 

Weiher – Zeughaus

Vom Weiher geradeaus. Die rechts abgehenden Wege lassen wir unbeachtet. An der folgenden unscheinbaren Kreuzung gerade. An der nächsten Kreuzung links zwischen dem Gehrenweiher und dem anderen Weiher (1 Stunde 45 Minuten) hindurch und gerade weiter. Wir kommen immer gerade durch ein Wildgatter. Circa 100 Meter vor der Verbindungsstraße (2 Stunden) rechts auf dem Forstweg. Er führt nach einer kurzen Strecke zur Verbindungsstraße Hausen - Niederhofen. Auf dieser immer gerade bis zum Zeughaus (2 Stunden 20 Minuten).

 

Zeughaus – Eitersberg

Direkt nach dem Zeughaus rechts auf die Zufahrtsstraße nach Eitersberg. Auf dieser immer geteert weiter aufwärts. An der Gabelung vor Eitersberg rechts aufwärts nach Eitersberg. An Eitersberg vorbei gerade zum Parkplatz am Waldrand (2 Stunden 45 Minuten).

 

Track: 169-hausen.gdb

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
11.4 km 00:00:00 n/a km/h 494 23.05 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
97 m 442 m 539 m 264 m 264 m