• 2007-09-harburg-bockrundweg-4.jpg
  • 2007-09-harburg-bockrundweg-22.jpg
  • 2007-09-harburg-bockrundweg-24.jpg
  • 2015-10-31-harburg-8.jpg
  • 2015-10-31-harburg-9.jpg
  • 2015-10-31-harburg-16.jpg
  • 2019-08-31-harburg-bockrundweg-3.jpg
  • 2019-08-31-harburg-bockrundweg-13.jpg
  • 2019-08-31-harburg-bockrundweg-20.jpg
  • 2019-08-31-harburg-bockrundweg-25.jpg
  • 2019-08-31-harburg-bockrundweg-28.jpg

Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Harburg - Bock-Rundweg

Zum Wandern in Harburg eignet sich der Bock Rundweg hervorragend. Der Weg führt  auf der Wiese zum Bock mit wunderbarer Fernsicht und dann durch den Wald zur Waldgasstätte Eisbrunn. Zurück geht es auf Forstwegen und dann mit sehr schöner Sicht auf die Harburg. 

Anfahrt: Donauwörth – Harburg – Richtung Nördlingen – direkt nach dem Tunnel links der Beschilderung Burg folgen, in der Schloßstraße aufwärts.

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Unterer Burgparkplatz in der Schloßstraße

Streckenlänge/Gehzeiten: 9,3 km, 2 Stunden 15 Minuten

Höhenunterschied: 180 m, bei der Variante circa 40 m mehr

Anforderung Kondition: mittel (rot)

Einkehrmöglichkeit: Eisbrunn Waldgaststätte (09080 1555), Harburg Schloss (09080 96860), verschiedene Gaststätten in Harburg

Markierung: Bockrundweg

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Weg auf der Wiese zum Bock mit wunderbarer Fernsicht und dann durch den Wald zur Waldgasstätte Eisbrunn. Der Rückweg geht ebenfalls überwiegend durch den Wald und am Ende der Wanderung hat man eine schöne Sicht zur Burg.

 

 

Blick auf die Harburg

 

Wegverlauf ab 2017

 

Route grau ab 2017

 

 

Parkplatz - Bock

Vom Parkplatz vorbei am Ortsschild Ende Harburg und auf der Teerstraße Richtung Schaffhausen. Bei einer geteerten Einbuchtung rechts 10 m und parallel zur Straße links an der Hecke entlang aufwärts. Dann gerade über den geteerten Feldweg und weiter auf dem Wiesenweg zwischen den Hecken.Der Pfad führt uns von hier beständig weiter leicht zwischen den Heckenreihen aufwärts. Bei der Kreuzung mit dem Landschaftsschutzschild (15 Minuten) weiter geradeaus am Wanderparkplatz vorbei an den Linden entlang auf dem geschotterten Feldweg und direkt neben der Teerstraße geradeaus auf dem Wiesenweg aufwärts zur Aussichtsplattform mit Metallgeländer (20 Minuten), auf dem die Entfernungen zu verschiedenen Ortschaften angegeben sind. Von hier weiter auf dem Wiesenweg zu dem deutlich sichtbaren Gipfelkreuz mit Beschilderung. Von diesen beiden Plätzen hat man eine beeindruckende Fernsicht. Vom Gipfelkreuz (25 Minuten) der Beschilderung Waldgaststätte Eisbrunn 2,5 km folgen.

 

Bock – Gaststätte Eisbrunn

Es geht vom Gipfelkreuz auf dem deutlich sichtbaren schmal geschotterten Pfad abwärts, mit markiert zur Teerstraße. Hier rechts circa 100 Meter zum Wald und links auf dem „Hauptwanderweg 1 Schwäbische Alb Nordrandweg „ nach Eisbrunn. Durch die Schranke (30 Minuten) am „Sorheimer Schlag“, „Brunnenkopf“. Der Wegweiser Waldschenke Eisbrunn ist angegeben. Die e kennzeichnen den Weg. Etwas abwärts und an der großen Gabelung bei „Sorheimer Schlag“, „Brunnenkopf“ rechts weiter dem Hauptwanderweg 1 Schwäbische Alb Nordrandweg folgen. An der folgenden Kreuzung beschildert links den en folgen. Abzweigende nicht gekennzeichnete Wege lassen wir unbeachtet. Bei der Kreuzung mit der Grenzmarkierung „Grossorheim“ geradeaus. Nach wenigen Metern bei der Gabelung am Brunnenkopf 559 m rechts dem Wegweiser Waldgaststätte Eisbrunn 1,1 km folgen. Nach wenigen Metern an der Schranke vorbei und geradeaus über die Teerstraße die links nach Mauren führt. Direkt nach der Teerstraße an der Gabelung links. An der folgenden Kreuzung (55 Minuten) am Plattenhau/Südl. Eisbrunn geradeaus. An der Kreuzung Plattenhau/Bodenloh/Haidschlag (60 Minuten) rechts und dann rechts an der folgenden beschilderten Gabelung und am Parkplatz der Waldgaststätte vorbei wenige Meter zur Waldgaststätte Eisbrunn (1 Stunde 5 Minuten).

 

Eisbrunn - Harburg

Von der Gaststätte zwischen dem Spielplatz und der großen Rotbuche immer geradeaus , auch bei der Kreuzung „Forstgarten“, „Plattenhau“, „Südl. Eisbrunn“, „Nördl. Eisbrunn“ Richtung Harburg, zunächst den en und M D folgen bis zur Teerstraße (1 Stunde 15 Minuten), die rechts nach Mauren führt (1 Stunde 20 Minuten). Wir folgen der Teerstraße rechts abwärts mit dem Wegweiser Burg Harburg 3,5 km, Unterer Burgparkplatz 3,7 km. Nach einer kurzen Strecke bei der großen gelben Eisenstange Ferngas links am Waldrand entlang. Bei der Eisenstange am Riegele weiter am Waldrand entlang. Nach einer Kurve geht links in den Wald ein Forstweg (1 Stunde 35 Minuten) durch den Wald. Nach einem kurzen Stück kommt eine Kreuzung mit mehreren Waldwegen. Hier gerade aus dem Wald und links am Waldrand entlang dem Wegwesier Burg Harburg 3,2 km folgen. An der nächsten Gabelung links abwärts dem Wegweiser Burg Harburg 1,7 km. Es geht nun immer geradeaus, abzweigende Wege lassen wir unbeachtet. Dann etwas aufwärts und dem Wegweiser Burg Harburg 1,2 km folgen. Nun immer geradeaus auf dem dann geteerten Feldweg zum oberen Burgparkplatz und zur Burg folgen. Bei der Burg von Harburg auf der Burgstraße abwärts zum Unteren Burgparkplatz (2 Stunden 20 Minuten).

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
9.1 km n/a n/a km/h 668 13.68 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
103 m 459 m 562 m 207 m 208 m

 

 Wegverlauf bis 2016

 

Route grau

 

 

 

Höhenprofil

 

Parkplatz - Bock

Vom Parkplatz auf der Teerstraße bis 10 Meter vor dem Ortsschild Ende Harburg Richtung Schaffhausen. Von hier gibt es zwei Möglichkeiten. Die Alternativen Wege treffen sich nach 10 Minuten bei der Teerstraße mit dem  auf dem Boden der Teerstraße.

 

Möglichkeit 1 mit schöner Sicht, circa 5 Minuten länger: Direkt nach der Sitzbankgruppe dem Feldweg vor dem Ortsschildende Harburg rechts steil aufwärts ein kurzes Stück. Bei der ersten Gabelung links in Kurven aufwärts folgen. Der Blick zurück zeigt immer wieder die Burg sehr beeindruckend. Wir gehen oben in einer Linkskurve ziemlich eben weiter unter den Stromleitungen der großen Strommasten hindurch und geradeaus auf der Teerstraße. Dann etwas abwärts bis zum Baum und Buschhecke. Man sieht auf der Teerstraße die Markierung am Boden. Hier treffen sich die Alternativwege (10 Minuten). Hier rechts den Pfad aufwärts.

 

Möglichkeit 2: Der Bockrundweg führt sofort unscheinbar nach dem rechts aufwärts gehenden Feldweg direkt parallel zur Teerstraße Richtung Schaffhausen bei der Eisenstange über die Wiese an der Hecke entlang, zunächst ohne Pfadspuren. Wenn die Wiese nicht gemäht ist, sollte einen das nicht stören. Gekennzeichnet ist der Weg mit dem dem , erstmals an der Eisenstange. Auf dem Weg finden wir auch die Main Donau-Wanderweg-Markierung M D und die Markierung Bockrunde. Der Weg führt uns parallel circa 15 Meter neben der Teerstraße beständig zunächst ohne Pfadspuren leicht aufwärts bis bei einer Einfahrt auf die Wiese bei einem Baum die Wandermarkierungen auf nun erkennbarem Pfad weiter aufwärts von der Hecke beschattet zu der geteerten Straße führt. Hier sehen wir (10 Minuten) am Boden das .

 

Der Pfad führt uns von hier beständig weiter leicht zwischen den Heckenreihen aufwärts. Bei der Kreuzung mit dem Landschaftsschutzschild (15 Minuten) weiter geradeaus am Wanderparkplatz vorbei an den Linden entlang auf dem geschotterten Feldweg und direkt bei der Teerstraße geradeaus auf dem Wiesenweg aufwärts geradeaus aufwärts weiter auf dem Wiesenweg zur Aussichtsplattform mit Metallgeländer, auf dem die Entfernungen zu verschiedenen Ortschaften angegeben sind. Von hier weiter auf dem Wiesenweg zu dem deutlich sichtbaren Gipfelkreuz mit Beschilderung. Von diesen beiden Plätzen hat man eine beeindruckende Fernsicht. Vom Gipfelkreuz (25 Minuten) der Beschilderung Eisbrunn folgen.

 

Bock – Gaststätte Eisbrunn

Es geht vom Gipfelkreuz auf dem deutlich sichtbaren schmal geschotterten Pfad abwärts, mit  markiert zur Teerstraße. Hier rechts circa 100 Meter zum Wald und links auf dem „Hauptwanderweg 1 Schwäbische Alb Nordrandweg „ nach Eisbrunn. Durch die Schranke am „Sorheimer Schlag“, „Brunnenkopf“. Der Wegweiser Waldschenke Eisbrunn ist angegeben. Die e kennzeichnen den Weg. Etwas abwärts und an der großen Gabelung bei „Sorheimer Schlag“, „Brunnenkopf“ rechts weiter dem Hauptwanderweg 1 Schwäbische Alb Nordrandweg folgen. An der folgenden Kreuzung beschildert links den en folgen. Abzweigende nicht gekennzeichnete Wege lassen wir unbeachtet. Bei der Kreuzung mit der Grenzmarkierung „Grossorheim“ geradeaus. Nach wenigen Metern bei der Gabelung rechts (hier an dieser Gabelung geht nach links der Bockrundweg zurück). Nach wenigen Metern an der Schranke vorbei und geradeaus über die Teerstraße die links nach Mauren führt. Direkt nach der Teerstraße an der Gabelung links. An der folgenden Kreuzung (50 Minuten) am Plattenhau/Südl. Eisbrunn geradeaus. An der Kreuzung Plattenhau/Bodenloh/Haidschlag (60 Minuten) rechts und zur Waldgasstätte Eisbrunn an der folgenden Gabelung rechts (65 Minuten).

 

Eisbrunn - Harburg

Von der Gaststätte zwischen dem Spielplatz und der großen Rotbuche immer geradeaus , auch bei der Kreuzung „Forstgarten“, „Plattenhau“, „Südl. Eisbrunn“, „Nördl. Eisbrunn“ Richtung Harburg, zunächst den en und M D folgen bis zur Teerstraße (75 Minuten), die rechts nach Mauren führt. Wir überqueren die Teerstraße und geradeaus, an der Schranke vorbei, und an der nächsten Gabelung geradeaus (hier verlassen wir die e – von links sind wir hergekommen). Weiter immer geradeaus auf dem gut geschotterten Waldweg. Bei „Döter“, „Ranke“, „Riegele“ weiter auf dem gut geschotterten Forstweg. An der Gabelung bei „Riegele“ „Ranke“ nach wenigen Metern links dem Schild Harburg bzw. dem Schild Bockrundweg folgen. Dann den Holzschildern Harburg die immer wieder angebracht sind folgen. Sie führen nach einer Kurve Grobrichtung Sendemast. Den ersten rechts abzweigenden Weg lassen wir unbeachtet. Nach wenigen Metern in einer beschilderten Gabelung nach einer Holzbank bei einer Tannengruppe in einer Linkskurve rechts den breiten Waldpfad abwärts. An der unbeschilderten Gabelung nach wenigen Metern rechts weiter abwärts und im Tal bei „Ranken“ an der Kreuzung gegenüber beschildert aufwärts. Dann an der Gabelung am „Mitterfeld“ beschildert geradeaus (das Holzschild Harburg zeigt nach links). An der folgenden Kreuzung (1 Stunde 45 Minuten) links aufwärts zum großen Strommast und immer geradeaus bald auf einer Teerstraße mit Blick auf die Burg. An der geteerten Gabelung - wer will kann bereits hier gegenüber der Teerstraße geradeaus den geschotterten Feldweg abwärts wählen, der kürzer zum Parkplatz zurückführt - sonst rechts zur Burg und von dort zurück abwärts zum Parkplatz (2 Stunden).

 

Track: 052-HarburgBockrundweg.gdb

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
9.3 km 02:52:02 3.2 km/h 608 15.35 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
133 m 455 m 588 m 297 m 332 m