Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Nördlingen - Schäferweg

Der Schäferweg in Nördlingen  ist ein Rundweg auf sonnigen Wegen mit schöner Aussicht, vorbei an den Offnethöhlen und den Grundmauern eines römischen Gutshofes. Er beeindruckt mit seiner für das Ries typischen Heidelandschaft. 

Anfahrt: Donauwörth – Nördlingen - Freibad

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Parkplatz am Schwimmbad, N 48° 50.401 E 010° 29.294

Streckenlänge/Gehzeiten: 18,3 km, 4 Stunden 30 Minuten

Höhenunterschied: 190 m

Anforderung Kondition: erheblich (schwarz)

Einkehrmöglichkeit: Nördlingen: zahlreiche Einkehrmöglichkeiten

Waldgaststätte Alte Bürg Inh. Heidi Rommel (09081 604414)

Utzmemmingen: Landgasthaus Adler (09081 3476), Gaststätte Riesblick (09081 9363), Gaststätte zum Ochsen, O. Herrling (09081 1338)

Markierung: Schäferweg

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Rundweg auf sonnigen Wegen teilweise mit schöner Aussicht, vorbei an den Offnethöhlen und den Grundmauern eines römischen Gutshofes. Der Schäfewrweg beeindruckt mit seiner für das Ries typischen Heidelandschaft. Neben der guten Beschilderung sind Informationstafeln über die Geologie und den Rieskrater aufgestellt. Auf dem Weg werden immer neue Eindrücke geboten.

 

Schäferweg in Nördlingen

 

Route grau

 Route grau

 

Höhenprofil

Parkplatz – Adlersberg

Vom Parkplatz links am Zaun des Freibades entlang aufwärts. Oben am Zaun rechts am Zaun des Freibades circa 100 Meter entlang, dann geteert links und nach 50 Meter am Hexenfelsen vorbei und gerade abwärts bis oberhalb der Parkplätze des Tennisclubs. Hier rechts und gerade am Roten Ochsenkeller vorbei. Rechts abzweigende Wege lassen wir unbeachtet. Nach der Abzweigung Meyers Keller bei der Gabelung mit Findling und Sitzbank links. An der folgenden versetzten Kreuzung rechts. An der nächsten Gabelung links in die Allee mit weitem Blick (15 Minuten). An der folgenden Gabelung 5 Meter rechts und wieder links gerade an der Baumreihe entlang dem Wegweiser Adlersberg 1,5 km, Main/Donau, Jakobspilgerweg folgen. Wir gehen immer gerade entlang der Baumreihe. Den rechts und links abzweigenden Weg lassen wir unbeachtet und queren gerade ein Wäldchen. Am Ende des Wäldchens (35 Minuten) machen wir nach links 150 Meter einen Abstecher zum Adlersberg mit schöner Sicht.

 

Adlersberg - Verbindungsstraße Herkheim/Ederheim

Wieder zurück gehen wir weiter auf dem geschotterten Feldweg. Wir überqueren gerade die Verbindungsstraße Herkheim – Reimlingen (45 Minuten) und gehen entlang der Baum- und Heckenreihe aufwärts. Beim Wald geht nach links und gerade der Deutschordensweg. Wir gehen gerade auf dem Schotterweg am Waldrand entlang aufwärts den Wegmarkierungen Schäferweg, Main-Donau, , Deutschordensweg folgen. Oben geht links in den Wald ein beschilderter Weg zum Deutschordensschloss Reimlingen 1,2 km, gerade geht der Schotterweg weiter am Waldrand entlang. Wir gehen hier (55 Minuten) halb rechts über die Wiese zum frei stehenden Beton-Strommasten und weiter gerade. In Höhe des Gehölz geht links der Main-Donau Weg ab. Wir gehen auf dem Deutschordensweg, Schäferweg weiter gerade (1 Stunde) auf dem Wiesenweg. Beim geschotterten Feldweg rechts. Direkt nach einer 90° Rechtskurve geht links ein begraster Feldweg zur Ruine Niederhaus. Wir gehen hier (1 Stunde 10 Minuten) gerade auf dem Feldweg. An der Kreuzung nach den Weihnachtsbäumen gerade über die Verbindungsstraße Herkheim – Ederheim (1 Stunde 25 Minuten).

 

Verbindungsstraße Herkheim/Ederheim – Alte Bürg

Nach 50 Metern beim Wald links dem Schäferweg, Deutschordensweg, „“, folgen. Links und rechts abzweigende Wege lassen wir unbeachtet und gehen immer gerade am Waldrand entlang. Den links nach Ederheim und rechts in den Wald abzweigenden Weg lassen wir unbeachtet und gehen weiter gerade entlang der hohen Metallstrommasten. An der Verbindungsstraße von Ederheim rechts circa 100 Meter und an der Straße 466 links in den Feldweg einbiegen (1 Stunde 45 Minuten). Nach einem kurzen Stück führt geteert die erste Fahrstraße zur B 466. Wir folgen dem 2 Weg rechts. Er führt unter der Straße 466 hindurch (1 Stunde 50 Minuten). Direkt nach der Unterführung links auf die Teerstraße. Beim nächsten Parkplatz führt der Deutschordensweg auf dem Forstweg links zur alten Bürg. Wir gehen weiter gerade dem Schild Schäferweg auf der Teerstraße nach bis zur Alten Bürg (2 Stunden 10 Minuten).

 

Alte Bürg – Utzmemmingen

Beim Weiher am Ende an der Gabelung rechts unmarkiert. An der folgenden Dreieck-Gabelung mit Blick auf die Offnethöhlen rechts. Beim Parkplatz links auf der Teerstraße. An der Dreieckgabelung mit drei Findlingen und Speisekarte der Alten Bürg (2 Stunden 30 Minuten) 15 Meter rechts und sofort links aufwärts an den Grundmauern des römischen Hofes vorbei. Unterhalb der Ofnethöhlen macht der Weg eine 90° Linkskurve und führt unterhalb der Felsen schräg über die Wiese aufwärts. Oben am Zaun kann man rechts einen Abstecher 60 Meter zur Infotafel machen. Zurück geht es weiter am Zaun des Steinbruchs entlang. Wenn der Zaun eine 90°-Rechtskurve macht, geht es gerade noch circa 40 Meter und den rechten Weg wenige Meter aufwärts. Oben an der Gabelung links auf den begrasten Feldweg (2 Stunden 50 Minuten. Es geht immer gerade auf dem Feldweg. Der Weg wird geschottert und dann zum Teerweg. Hier oberhalb von Utzmemmingen die erste Straße rechts (3 Stunden). Wir gehen jetzt immer gerade auf der Teerstraße bis wir in Utzmemmingen auf die Nördlinger Straße treffen.

 

Utzmemmingen – Nähermemmingen

Hier bei der Nördlinger Straße rechts wenige Meter aus dem Dorf. Gerade über die Verbindungsstraße Nördlingen Bopfingen. Nach 20 Metern rechts den anfangs geteerten Feldweg folgen. Wir bleiben immer auf dem Hauptweg. Bei der Abzweigung mit Gesträuch nach Höhe Bruckmühle links auf den begrasten Feldweg nach Nähermemmingen. Auf dem Schotterweg am Dorfrand rechts (3 Stunden 25 Minuten). Es geht nun entlang der Eger. Beim Sportplatz bei der Verbindungsstraße Hohlheim – Nähermemmingen (3 Stunden 30 Minuten) gerade weiter auf dem Schotterweg entlang der Eger auf dem Feldweg.

 

Nähermemmingen – Parkplatz Freibad in Nördlingen

Es geht immer gerade entlang des Bachs. Bei der eingezäunten Deponie links auf den Damm des Bachs und gerade weiter. Der Weg führt am Ende der Deponie auf eine Teerstraße, der wir links folgen. Die Teerstraße führt weiter entlang der Eger. Eine Brücke links über den Bach lassen wir unbeachtet und gehen weiter gerade. An der ersten Abzweigung rechts dem Fußweg/Radweg geteert folgen. An der folgenden Gabelung links auf den Reschenweg. Hier gerade über die Straße Am Hopfengarten und weiter auf dem Fußweg/Radweg Reschenweg. Dann rechts 50 Meter und links weiter am Friedhof entlang auf dem Rosengartenweg. An der Gabelung Bozener Straße links weiter am Friedhof entlang. Am Ende rechts über die Überführungsbrücke und gerade in der Heilbronner Straße und dem Herkheimer Weg zum Freibad (4 Stunden 15 Minuten).

 

209-noerdlingen-schaeferweg.gdb

 

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
18.3 km n/a n/a km/h 501 36.56 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
99 m 431 m 530 m 350 m 345 m