Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Gansheim - Nordic Walking 21

Für sportilich ambitionierte ist in  Gansheim mit 12,5 km Länge und 310 Höhenmeter die Runde Nordic Walking 21. Eine Wanderung mit beständigem auf und ab zunächst vorbei an zahlreichen Feldkreuzen, dann entlang eines Baches und im Wald. 

Anfahrt: Donauwörth – Marxheim – Schweinspoint – Gansheim, bei der Kirche links in die Rosmarienstraße, bis zum Hochbehälter und links zu den Nussbäumen; oder Donauwörth – Buchdorf – Gansheim, über die Ussel und rechts in die Usselstraße, bei der Hausnummer 8 links aufwärts an der Usselstraße 7a vorbei gerade am Hochbehälter vorbei und Parken bei den Nussbäumen

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Parken bei den Nussbäumen, N48 46.574 E10. 56.662

Streckenlänge/Gehzeiten: 12,5 km (3 Stunden 15 Minuten)

Höhenunterschied: 310 m

Anforderung Kondition: schwer (schwarz)

Einkehrmöglichkeit: keine, Gastwirtschaft Rödl am Ort nur zum Stammtisch am Sonntag geöffnet, ansonsten in Schweinspoint Landgasthof zum Jägerwirt – Gschwandner Vitus? (09097 329) oder Buchdorf Gasthaus zu den Linden/Mack (09099 1273)

Markierung: Nordic Walking 20 und Nordic Walking 21

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Wanderung mit beständigem auf und ab zunächst vorbei an zahlreichen Feldkreuzen, dann entlang eines Baches und einer Runde im Wald

 

Wiese und Wald bei Gansheim

 

Route grau

 

Höhenprofil

Parkplatz – Rundwanderweg

Vom Hochbehälter bei Gansheim an der Kreuzung beschildert mit „Nordic Walking 20“, „Nordic Walking 21“ abwärts Richtung Schweinspoint zum vergoldeten Feldkreuz. Hier rechts über den verrohrten Bach auf dem geteerten Feldweg. Nach circa 20 Metern links über den verrohrten Bach und geschottert rechts entlang des kleinen Bächleins und der Bau-/Heckenreihe aufwärts. An dem zweiten links abzweigenden Weg (circa 250 Meter vor dem Wald – oder bis zum Waldrand und dann links – man trifft den anderen Weg bei X1) beginnt der Rundweg ( 20 Minuten).

 

Rundweg – Blick Schweinspoint

Hier links. Der geschotterte Feldweg ist in der Mitte begrast. Nach wenigen Metern bei der ersten Kreuzung mit einem unscheinbaren begrasten Feldweg rechts zum Waldrand (hier trifft man auf den Weg X1). Es geht nun links am Waldrand entlang dem Wegweiser „Nordic Walking 20“ nach , geradeaus vom Waldrand zum Feldkreuz (30 Minuten). An der Gabelung beim Feldkreuz rechts geteert aufwärts zum nächsten Feldkreuz mit Blick auf Schweinspoint (40 Minuten).

 

Blick Schweinspoint – Rundwanderweg

Vor dem Feldkreuz rechts geschottert zum Waldrand. Am Waldrand an der Kapelle (50 Minuten) vorbei. Der Weg führt zum geteerten Feldweg, der von Schweinspoint kommt. Hier rechts etwas aufwärts, wieder an einem Feldkreuz am Waldrand vorbei am Waldrand noch etwas aufwärts. Oben (60 Minuten) geht geradeaus der „Rundwanderweg“ weiter. Hier links in den Wald geteert auf dem Weg „Nordic Walking 20“. Nach wenigen Metern aus dem Wald wieder an einem Feldkreuz vorbei. Der Weg führt ziemlich eben zum Waldrand (hier trifft man auf den Rundweg, der an der Wiese am Waldrand entlang führt) und in einer Linkskurve abwärts. An der nächsten Gabelung führt rechts der geschotterte Rundweg ab. Hier weiter geradeaus.

 

Rundwanderweg – Gabelung Weg Nordic Walking 20 zum Parkplatz und Nordic Walking 21

Es geht abwärts, bald dann an dem kleinen Bächlein und der Busch-/Baumreihe entlang. Der Weg führt über das verrohte Bächlein und rechts zum Feldkreuz. Auf diesem geteerten Feldweg geradeaus wenige Meter noch aufwärts bis zum ersten links abzweigenden Feldweg (1 Stunde 30 Minuten). Geradeaus aufwärts geht es zum Parkplatz. Wir gehen hier links oberhalb des Bruckbaches entlang ziemlich eben. Nach einem freistehenden Jägerstand (1 Stunde 40 Minuten) geht es nach wenigen Metern bei einem weiteren Jägerstand rechts im 90°-Winkel rechts auf einem begrasten Wiesenweg aufwärts zum Waldrand wieder mit einem Jägerstand. Bei diesem (rechts führt der Weg zum Parkplatz zurück) links (1 Stunde 50 Minuten) am Waldrand entlang. Wir nehmen den ersten Weg (vor einer S-Kurve) rechts in den Wald mit dem Schild „Nordic Walking 21“ und dem Schild „gesperrt für Kfz“ (2 Stunden 5 Minuten). Der Weg führt aufwärts zu einer T-Gabelung mit Jägerstand. Hier rechts. Nach wenigen Metern bei der folgenden Gabelung links abwärts. Wir gehen (2 Stunden 15 Minuten) geradeaus. Die zwei geschotterten rechts abzweigenden Wege lassen wir unbeachtet. Den zweiten geschotterten Weg kommen wir zurück.

 

Schleife Runde

An der folgenden geschotterten Kreuzung geradeaus und in einem außerordentlich langgezogenen Bogen weiter. Die rechts abzweigenden Wege lassen wir unbeachtet. Der Bogen führt uns zu einer weiteren geschotterten Kreuzung. Hier links abwärts zum Waldrand mit Blick auf Gansheim. Wenige Meter rechts am Waldrand entlang und in den Wald (2 Stunden 35 Minuten). An der folgenden Kreuzung im Wald geradeaus. Es geht nun beständig aufwärts auf dem gut geschotterten Forstweg. An der folgenden T-Gabelung haben wir die Schleifenrunde beendet. Hier links.

 

Ende der Schleife – Parkplatz

An der folgenden Gabelung, bei der breiten Schneise, weiter geradeaus aufwärts. Oben (2 Stunden 50 Minuten) an der Gabelung mit Jägerstand links und schnell aus dem Wald. Der Weg führt mit schöner Weitsicht geradeaus zu einem geteerten Feldweg. Hier wenige Meter rechts zurück zum Parkplatz (3 Stunden 10 Minuten).

 

Track: 030-nw20und21.gdb

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
13.2 km n/a n/a km/h 762 17.26 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
135 m 438 m 573 m 492 m 487 m