Roland Seel und Rosemarie Seel Wandern Donau-Ries

Wandern Großsorheim - Geotop Glaubenberg

Einblicke in die Geologie erhält man beim Wandern in Großsorheim mit dem Geotop Glaubenberg. Hier findet man eine Wanderung mit sehr schönen Panoramaaussichten auf einem Rundweg der die Geologie über die Entstehung des Rieses mit 4 Informationstafeln erläutert. 

Anfahrt: Donauwörth – Harburg – nach Harburg nach Großsorheim. Hier in das Ortszentrum, wenige Meter Richtung Bissingen, dann beim Gemeinde-/Feuerwehrhaus Richtung Möggingen. Nach dem Ortsschildende von Großsorheim rechts zum Sportplatz

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Parken am Sportplatz, N48° 47.268 E010° 37.990

Streckenlänge/Gehzeiten: 2,9 km, 45 Minuten

Höhenunterschied: 45 m

Anforderung Kondition: gering (blau)

Einkehrmöglichkeit: Sportgaststätte Großsorheim (09080 4390), Fürstliche Waldschenke Eisbrunn mit Biergarten (09080 9239100), verschiedene Gaststätten in Harburg

Markierung: Geopark Ries, Geotop Glaubenberg

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Wanderung mit sehr schönen Panoramaaussichten auf einem Rundweg der die Geologie über die Entstehung des Rieses mit 4 Informationstafeln erläutert.

 

Großsorheim - Geotop Glaubenberg

 

Route grau

 

Höhenprofil

 

Sportplatz – Geotop Glaubenberg

Vom Sportplatz Richtung Großsorheim auf der Teerstraße auf der wir gekommen sind. An der Gabelung Am Rufenberg wenige Meter oberhalb von Großsorheim rechts zum Aussichtspunkt (5 Minuten). Vom Aussichtspunkt weiter entlang auf der Teerstraße Richtung Möggingen circa 70 Meter. Den ersten Feldweg links und nach circa 50 Metern, noch vor dem Strommast nicht markiert rechts auf dem Wiesenweg. An der Heckenreihe mit Bäumen auf dem Feldweg links leicht aufwärts in das Geotop Glaubenberg mit den beiden Informationstafeln (15 Minuten).

 

Geotop Glaubenberg – Sportplatz

Auf der anderen Seite des Geotops auf dem Feldweg heraus und entlang des Weidezauns auf dem Feldweg. Wo der Weidezaun eine Linkskurve macht, an dieser unscheinbaren T-Gabelung, rechts (20 Minuten) abwärts. Nach wenigen Metern kommen wir zur Informationstafel 4 „Eisen vom Festland Die Doggerscholle“. Von hier weiter circa 20 Meter abwärts und rechts unterhalb an der circa 1,50 hohen Böschung entlang auf dem Wiesenweg. Bei der Heckenreihe weiter gerade entlang der Böschung. Circa 20 Meter vor dem Ende der Heckenreihe links abwärts Richtung dem Dorf Möggingen auf dem Wiesenweg. In der Senke vor dem Graben rechts auf dem Feldweg zum Strommast. Gerade über die Verbindungsstraße, die nach Möggingen führt. Auf der anderen Seite geteert/betoniert bis zum Gehölz des Sportplatzes. Hier rechts auf den geschotterten Feldweg und wenige Meter zurück zum Parkplatz beim Sportplatz (40 Minuten).

 

Download: 227-geotop-glaubenberg.gdb

 

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
2.9 km n/a n/a km/h 164 17.58 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
38 m 457 m 495 m 64 m 75 m