Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Rögling - Nordic Walking 9

Landschaftlich sehr abwechslungsreich durch Wälder und Täler führt in Rögling die Laufstrecke Nordic Walking 9. Sie führt malerisch ins Gailachtal, zum Karstlehrpfad und Dreiländereck. 

Anfahrt: Donauwörth – Monheim – Warching - Rögling

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: In Rögling links Richtung Mörnsheim. Vor dem Ortsende von Rögling links in die Straße „Am Höller“ und geradeaus parallel zur Straße nach Mörnsheim aus dem Ort, N 48° 51.256 E10° 56.655

Streckenlänge/Gehzeiten: 10,9 km, 2 Stunden 45 Minuten

Höhenunterschied: 180 m

Anforderung Kondition: mittel (rot)

Einkehrmöglichkeit: Rögling Sportheim (09094 828), Gasthaus Stahl (09094 205), Warching: Gasthaus Sprater „Zum Lamm“ (09091 1220), Tagmersheim, Da Noi Pizzeria, Restaurant (09094 921077)

Markierung: Nordic Walking 9

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Landschaftlich abwechslungsreich durch Wälder und Täler. Sie führt malerisch ins Gailachtal, zum Karstlehrpfad und Dreiländereck.

 

Wald von Rögling

 

Route grau

 

Höhenprofil

 

Parkplatz an der Kneippanlage – Erste Abzweigung Langenaltheim

Von der Kneippanlage abwärts Richtung Rögling an der kleinen Kapelle vorbei. Der erste Weg der links abgeht (diesen kommen wir zurück) ist der „Rundwanderweg Röglinger Berg“, „Altmühl 3“. An dieser Gabelung weiter circa 10 Meter und an der folgenden Gabelung links dem Wegweiser „Eichstätt“, „Nordic Walking 9“ folgen. An der Gabelung nach dem Holzlager geradeaus rechts haltend parallel neben der Straße Rögling Mörnsheim Richtung Mörnsheim. Wir treffen auf einen Feldweg, der als „Radweg Ries 1 Monheim“ von der Verbindungsstraße Rögling – Mörnsheim kommt. Hier links (20 Minuten) den Wegweisern „Nordic Walking 9“, „Karstlehrpfad“ entlang dem geschotterten Feldweg im begrasten Talkessel entlang des Waldrands immer geradeaus. Die abzweigenden Wege lassen wir unbeachtet. An der folgenden Gabelung, wo sich zwei Talkessel treffen, kommt von rechts der Wanderweg „Langenaltheim 4“ (30 Minuten).



Erste Abzweigung Langenaltheim – Erste Gabelung nach der zweiten Abzweigung Langenaltheim

Wir gehen weiter geradeaus auf der Strecke „Nordic Walking 9“, Karstlehrpfad“ und jetzt auch ein kurzes Stück dem Wegweiser „Langenaltheim 4“ nach. An der folgenden Gabelung (40 Minuten) treffen sich wieder zwei Täler. Rechts geht „Langenaltheim 4“ mit dem Wegweiser „Langenaltheim“ ab. Wir gehen hier geradeaus Richtung Rögling auf der linken Seite des Tals. Auf der rechten Seite dieses linken Tals führt auch ein Weg. An der folgenden Gabelung nach wenigen Metern, geht im Tal der „Kastlehrpfad“ und der Radweg nach Monheim weiter. Links steil aufwärts geht vom Röglinger Tal der durch Traktorspuren gekennzeichnete Forstweg mit dem Wegweiser „Rögling 2,1 km“. Wir gehen unbeschildert geschottert den mittleren der drei Wege (47 Minuten) geradeaus aufwärts.



Erste Gabelung nach der zweiten Abzweigung Langenaltheim – Verbindungsstraße Rögling/Warching

Der Weg führt beständig deutlich aufwärts. An der folgenden Gabelung (55 Minuten) geht es rechts zum „Backofen 10 Minuten“ - Vom „Dreiländereck 15 Minuten“ kommen wir. Wir gehen an der mehrfachen Gabelung geradeaus „Nordic Walking 9“ weiter leicht aufwärts bald mit Blick übers Tal und nach Liederberg. Nun geht es leicht abwärts. An der folgenden Gabelung (1 Stunde 10 Minuten) geht links eine Abkürzung nach „Rögling 20 Min.“, „Nordic Walking 9“. Wir gehen rechts „Rögling 2,4 km“, „Nordic Walking 9“. Bald hat man nochmals einen Blick auf Liederberg. Es geht in einem großen Bogen weiter. An der Gabelung nach wenigen Metern geht rechts der „Fußweg Liederberg“ 30 Min“ ab. Wir gehen geradeaus nach „Rögling 1,5 km“ (1 Stunde 25 Minuten), „Altmühl 3“, „Nordic Walking 9“ weiter auf dem geschotterten Forstweg. Der Weg führt aus dem Wald, mit Blick auf Rögling, dann am Waldrand entlang. An der Gabelung vor dem Recyclinghof, bzw. der Verbindungsstraße Rögling – Warching links.



Verbindungsstraße Rögling/Warching – Parkplatz an der Kneippanlage

Der Weg (Rundwanderweg Rögling) führt auf dem geschotterten Feldweg auf freiem Feld etwas aufwärts. Oben an der Gabelung rechts zur jungen Baumgruppe. Hier, also den ersten Feldweg, links etwas aufwärts mit Blick auf die Windräder. An der folgenden Gabelung (1 Stunde 40 Minuten) bei dem Baum mit Jägerstand rechts mit schönem Blick auf Rögling. An der nächsten Gabelung geteert wenige Meter links zur Baumgruppe mit Sitzbank (1 Stunde 45 Minuten). Hier kann wer will auf dem Feldweg rechts eine Abkürzung auf dem Feldweg zum Parkplatz mit Kneippanlage machen. Wir gehen hier geradeaus zum Wald. An der Kreuzung am Waldrand gerade abwärts in den Wald. An der folgenden Kreuzung nach wenigen Metern (1 Stunde 55 Minuten) rechts (geradeaus abwärts auf dem durch Traktorspuren vorgezeichneten Weg geht es zum Röglinger Tal). Der geschotterte Forstweg deren Richtung immer eindeutig ist (die abzweigenden Wege lassen wir unbeachtet) führt uns kurz vor Rögling aus dem Wald. Von hier geradeaus zum Ausgangspunkt bei der Kapelle bzw. Kneippanlage (2 Stunden 30 Minuten).

 

Track: 111-nw9-roegling.gdb

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
13.7 km 12:16:15 -0 km/h 658 20.87 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
537 m 0 m 537 m 408 m 925 m