Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Leitheim - Graisbach - Lechsend - Donautalblick

Die Wanderung Donautalblick von Leitheim über Graisbach, Lechsend und zurück hat eine Streckenführung mit abwechslungsreichen Wegen mit sehr schöner Aussicht, Blick auf das Leitheimer Schloss, die Burgruine Graisbach und eine über 800 Jahre alte Linde. 

Anfahrt: Donauwörth, auf der Donautalstraße Richtung Neuburg bis Leitheim

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Gegenüber dem Leitheimer Schloss am Straßenrand der Jurastraße, N48° 44.579 E10° 53.014

Streckenlänge/Gehzeiten: 10,5 km, 2 Stunden 45 Minuten

Höhenunterschied: 225 m

Anforderung Kondition: mittel bis erheblich (rot/schwarz)

Einkehrmöglichkeit: GraisbachGasthaus Hilz „Oberer Wirt“ Telefon 09097 243, abseits der Runde Landgasthof Grünewald Telefon 09097 266

Markierung: Streckenweise keine, gelegentlich diverse Wegweiser

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Wanderung auf abwechslungsreichen Wegen mit sehr schöner Aussicht, Blick auf das Leitheimer Schloss, die Burgruine Graisbach und eine über 800 Jahre alte Linde

 

Rehe bei Graisbach

 

 

Route grau

 

Höhenprofil

 

Leitheim - Graisbach/Burg

Von der Jurastraße links am Feuerwehrhaus vorbei und rechts am Straßenrand circa 200 Meter in Richtung Hafenreut bis zum Feldkreuz. Hier rechts und den rechten Feldweg nehmen. Er führt beständig geradeaus abwärts nach Graisbach mit wunderbarem Weitblick. Kurz vor Graisbach führt der Feldweg im 90 Grad Winkel nach rechts. Wir biegen hier aber links ab auf dem Wiesenweg der uns auf eine verrohrte und aufgefüllte Bachüberquerung führt. Auf diesem Feldweg überqueren wir den Bach und gehen gerade aufwärts zur Teerstraße. Hier gehen wir links aufwärts zum ehemaligen Steinbruch, der heute als Grünabfall-Deponie verwendet wird. Oberhalb des ehemaligen Steinbruchs rechts am Zaun auf der Wiese und der Hecke entlang aufwärts, wo sich schon bald die Burgruine von ihrer malerischen Seite zeigt. Am Steilhang links entlang abwärts zum letzten am äußeren Dorfrand befindlichen Bauernhof. Auf der Teerstraße direkt vor dem Schild „Erlhöfe Graf-Reisch-Straße 27 und 29 circa 1000 m“ über die Bachbrücke und geradeaus (28 Minuten) aufwärts bis vor den Obstbäumen der erste Feldweg rechts abzweigt. Hier rechts bald zum Bach abwärts und über die Eisen-T-Träger mit Handlauf über das naturbelassene Bächlein. Jetzt folgen wir dem Pfad aufwärts zur Burg. Vorbei unterhalb der Bank, die zu einer Rast einlädt, zum Haupteingang der Burgruine (40 Minuten).

 

Graisbach/Burg - Lechsend

Von hier nehmen wir den leicht aufwärts führenden Feld- bzw. Wiesenweg bis zur Teerstraße, vorbei an der rechts stehenden über 800 Jahre alten Linde (43 Minuten). Auf der Lindenstraße bis zur links abbiegenden Brunnengasse. Hier dorfauswärts auf der Straße bis zu der Gabelung (51 Minuten) wo der Baum mit Wegweisern „Monheimer Alb 12“ und eine Bank steht. Hier im 90 Grad Winkel rechts die untere eben führende Straße wählen. Über den Bach, die Straße hat hier Leitplanken, und circa 140 Metern nach dem Bach links den Feldweg beständig leicht aufwärts zur deutlich freistehenden Baum- und Buschgruppe mit wunderbarer Rundumfernsicht (1 Stunde). Hier rechts auf der Teerstraße abwärts und den ersten geschotterten Feldweg bei den Bäumen nach links. Bei der Teerstraße (1 Stunde 12 Minuten) rechts entlang des Bächleins leicht abwärts und bei der Kreuzung mit den Wegweisern Monheimer Alb 11 geradeaus über den Bach. Auf dem Feldweg aufwärts bis zum Waldrand, hier auf der Teerstraße rechts und nach circa 80 Metern links in den Feldweg der am Waldrand entlang, vorbei am Jägerstand und einer 90 Grad Kurve an den Tannen und der Kiefer entlang führt. Jetzt auf der Höhe bleibend geradeaus über die Wiese bzw. Wiesenpfad zur freistehenden Baumgruppe. Auf dem Feldweg rechts haltend am Zaun (1 Stunde 24 Minuten) mit den Betonsäulen entlang geradeaus zum Wasserspeicher oberhalb von Lechsend (1 Stunde 30 Minuten). An der Bank mit Holzschirm, die zu einer Rast mit Fernsicht einlädt, links vorbei und auf dem Feld- bzw. Wiesenweg abwärts bis zum Strommast. Hier rechts zum nächsten Strommasten und rechts vor dem Zaun zur Teerstraße. Hier links nach Lechsend auf der St. Veit Straße.

 

Lechsend - Leitheim

Bei der Donautalstraße/Schwabenstraße rechts und am Ortsanfang vor der Brücke in die Straße „Im Winkel“ einbiegen. Bei dem ersten Haus bei der Bank rechts (1 Stunde 40 Minuten) den Naturausblick genießen. Wenn Sie langsam und unauffällig sich bei dem Aussichtspunkt bewegen, können Sie eventuell hier Rehe sehen. Jetzt zurück zur Teerstraße „Im Winkel“ und auf dieser und der Fischergasse weiter abwärts. Außerhalb nach dem letzten Bauernhof von Lechsend nach wenigen Metern bei den Wegweisern Monheimer Alb 11 rechts parallel zur Donau zum nächsten Bauernhof mit Häusern. Hier unterhalb des Bauernhofs in den geradeaus führenden Feldweg (1 Stunde 55 Minuten) einbiegen und im Tal immer geradeaus Richtung Leitheim. Bei einem Schild Naturschutzgebiet weiter geradeaus. Jetzt auf einem Wiesenweg und immer direkt neben dem Bach. Wenn der Bach eine Kurve nach rechts zur Straße macht, bei normalem Wasserstand über eine Furt (Anmerkung: Es gibt 150 Meter vorher eine Möglichkeit, über zwei Eisen-H-Schienen den Bach zu überqueren. Dies ist jedoch nur für absolut trittsichere Wanderer – auf der anderen Bachseite geht es weglos dann 200 Meter am Bach aufwärts zum Feldweg) oder bei höherem Wasserstand auf dieser Seite bis zur Straße über den Bach und auf der anderen Seite gleich wieder abwärts auf dem Feldweg. Auf der anderen Seite des Baches führt der Weg immer neben den Weiden und dem Wasser entlang bis Leitheim. Auf diesem Weg bis zum Strommasten etwas neben den Weiden unterhalb des Tannenwäldchens von Schloss Leitheim. Am Ende des Tannenwäldchens (2 Stunden 20 Minuten) rechts haltend dem durch Traktorenspuren gekennzeichneten Waldweg aufwärts folgen. Auf dem Forstweg durch den Leitheimer Schlossgarten bis zu einer alten großen Eiche. Nach der Eiche steil rechts entlang der knorrigen Bäume aufwärts zum Schlossvorplatz mit Naturdenkmal und Sitzbank mit Tisch (2 Stunden 32 Minuten). Von hier über die Straße zum Parkplatz. (2 Stunden 35 Min).

 

Track: 014-Leitheim-Graisbach-Lechsend.gdb

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
10.5 km 02:37:06 4 km/h 535 19.55 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
134 m 389 m 523 m 295 m 291 m