• 2008-12-22-edelweissweg-3.jpg
  • 2017-05-01-donauwoerth-edelweisweg-1.jpg
  • 2017-05-01-donauwoerth-edelweisweg-3.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-1.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-9.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-23.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-25.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-28.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-30.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-37.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-39.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-41.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-42.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-51.jpg
  • 2019-06-14-donauwoerth-edelweisweg-53.jpg
  • 2019-06-14-edelweissweg-Schwarzmillan.jpg

Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Donauwörth - Edelweißweg

In Donauwörth ist der mustergültig angelegte Edelweißweg des Alpenvereins eine TOP Wanderung. Strecken auf naturbelassen Wegen und Schotterwegen durch den Wald mit Waldlehrpfad und freie Natur mit hervorragender Fernsicht über das Donautal wechseln sich ab.

Anfahrt: Donauwörth Zentrum Richtung Parkstadt, in der Parkstadt zum ehemaligen Schießplatz des aufgelösten Bundeswehrareals

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Parkplatz am ehemaligen Schießplatz, N 48 44.822 E10 47.839

Streckenlänge/Gehzeiten: 16,1 km, 4 Stunden 15 Minuten

Höhenunterschied: 265 m

Anforderung Kondition: hoch (schwarz)

Einkehrmöglichkeit: Zirgesheim Gaststätte Mayer (0906 706690)

Markierung: mustergültig durch den Alpenverein Donauwörth: Schilder Edelweißweg

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Waldlehrpfad – gepflegte Waldwege – schöne Fernsicht Donautal, Strecken auf naturbelassen Wegen und Schotterwegen durch den Wald und freie Natur mit streckenweise hervorragender Fernsicht.

 

Edelweißweg mit Blick übers Donautal

 

Route grau

 

 Route grau Ausschnitt Zirgesheim

 

Höhenprofil

 

Parkplatz am ehemaligen Schießplatz – bis kurz vor Hafenreut

Bei der Holztafel „Fußweg Edelweißweg“ dem beschilderten Waldlehrpfad folgen. Es geht aufwärts zum querenden Forstweg am I Grünberg 7. Hier rechts an den zahlreichen Findlingen entlang. An der folgenden Kreuzung bei dem beschilderten großen Findling mit Waldkreuz (15 Minuten) links weiter dem Wegweiser Edelweißweg folgen. Auf dieser Strecke nach Hafenreut sind zahlreiche Schilder zu den Baumarten aufgestellt. Bei der ersten Kreuzung mit dem Forstweg geradeaus weiter, bei der nächsten größeren Fortstwegkreuzung 10 Meter rechts versetzt geradeaus weiter. An der folgenden größeren Kreuzung geradeaus, an der nächsten größeren Kreuzung mit zwei kleineren Holzstegen auch wieder geradeaus entlang des Waldlehrpfades.

 

Kurz vor Hafenreut – oberhalb Schäfstall

Kurz vor Hafenreut führt bei einem kleineren Weiher mit Hütte der Edelweißweg an der Kreuzung in einer 90 Grad Kruve nach rechts abwärts. Dieser Streckenabschnitt ist durch zahlreiche Schilder Loipe klar ersichtlich. Dies ist der untere Kesselweg. Beim Schild dort links in den „Spacht“ (60 Minuten). Weiter entlang der Loipen-Schilder. Bei einer Bank links dem (1 Stunde 10 Minuten) Wegweiser „Schäfstall ¾ Std, Napoleonstein 1 Std, Stilberghaus 1 ¼ Stunden folgen und abwärts Richtung Schäfstall. Zunächst noch kurz abwärts im Wald, über eine hölzerne Brücke, wenige Meter geradeaus an dem Waldrand entlang und den ersten Feldweg links abwärts. Fast in der Senke in einer 90 Grad Rechtskurve geradeaus aufwärts zum Waldspitz mit Jägerstand. Weiter am Wald entlang und geradeaus auf dem Feldweg übers freie Feld zum Waldrand mit Jägerstand. Hier links am Waldrand entlang. Bei der Teerstraße rechts beständig am Waldrand entlang aufwärts mit weitem Blick. Oben geschottert links dem Schild Zirgesheim und dem Schild Edelweißweg folgen. Hier hat man bald Aussicht über die Genderkinger Baggerseen. Bei der nächsten Kreuzung auf dem Hügel oben bleiben und rechts dem Wegweiser Edelweißweg folgen. Bei der nächsten Abzweigung geradeaus am Waldrand den Wiesenweg entlang (nicht nach Schäfstall hinab).

 

Oberhalb Schäfstall – Zirgesheim Kirche

Und weiter dem beschilderten Edelweißweg folgen. Auf diesem Streckenabschnitt hat man eine wunderbare Fernsicht über das Donautal. Etwas später führt der Weg parallel zum Waldrand im Wald Richtung Zirgesheim. Etwa ab Höhe Stilberghof parallel zum Waldrand im Wald den teilweise verblassten Wegweisern an den Bäumen folgen. Bei der Gabelung der Schilder „Zur Kapelle“ und „Edelweißweg“ zur Kapelle (ab hier ein kurzes Stück bis Zirgesheim neue Wegführung). Wir folgen wieder dem Wegweiser Edelweißweg, der uns von der Kapelle auf dem geschotterten Feldweg abwärts nach Zirgesheim zum Am Dirlitzenberg führt. Den Hanfberg abwärts in Zirgesheim. An dem Bächlein (Rohweilerweg) über die zwei Brücken und direkt nach den Brücken links dem Wegweiser Edelweißweg entlang des Bachs zur Kirche auf der Lederstätter Straße, die in die Schenkensteiner Straße mündet. Unterhalb der Kirche dem Schild Edelweißweg folgen.

 

Zirgesheim Kirche – Parkplatz ehemaliger Schießplatz

Nun auf dem Kirchberg leicht aufwärts am Feldkreuz vorbei auf der geteerten Straße und den dritten Feldweg links zum Feldkreuz mit Grillplatz am Wichtelesberg.

 

Alternativ bereits zweiter Feldweg links: Dieser Weg führt uns wenig später rechts aufwärts und nach einigen Metern links unterhalb des Steinbruchs hindurch. Nach dem Steinbruch bei dem Schild „Steinbruch betreten verboten, Lebensgefahr, Schutt abladen verboten „ bei den Büschen rechts aufwärts zum Feldkreuz mit Grillplatz am Wichtelesberg (3 Stunden 5 Minuten).

 

Am Kreuz den Wiesenweg aufwärts zur weit sichtbaren Herz-Jesu Kapelle folgen. An der Kapelle, die zu einer Rast mit Bänken einlädt, vorbei geradeaus zum Teerweg. Hier links zum Zaun der ehemaligen Kaserne. An diesem rechts entlang und an der folgenden Kurve links. Nach wenigen Metern in der Parkstädter Straße rechts dem Wegweiser Edelweißweg bei dem gesperrt für Kfz Schild auf dem Schotterweg folgen. Beim dritten Block (Hausnummer 7/8 links und nach wenigen Metern vor den unteren Garagen rechts auf geschottertem Weg den Wegweisern Edelweißweg folgen. In diesem Fußweg im Wäldchen geradeaus zu den Tennisplätzen von Airbus und rechts beim Parkplatz weiter geradeaus auf dem zunächst noch geschotterten Fußweg zum Schießplatz (4 Stunden15 Minuten).

 

Track: 006-edelweissweg.gdb 

 

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
15.9 km n/a n/a km/h 1355 11.74 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
134 m 410 m 544 m 286 m 286 m