• 2018-11-06-waechtering-esterholz-2.jpg
  • 2018-11-06-waechtering-esterholz-4.jpg
  • 2018-11-06-waechtering-esterholz-10.jpg
  • 2018-11-06-waechtering-esterholz-17.jpg
  • 2018-11-06-waechtering-esterholz-18.jpg
  • 2018-11-06-waechtering-esterholz-25.jpg
  • 2018-11-06-waechtering-esterholz-27.jpg
  • 2018-11-06-waechtering-esterholz-28.jpg
  • 2018-11-06-waechtering-esterholz-30.jpg
  • 2018-11-06-waechtering-esterholz-33.jpg

Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Wächtering - Rundweg Esterholz

Zu den TOP Wanderungen im Herbst zählt der Rundwanderweg Esterholz bei Wächtering. Der vor Farben strotzende Mischwald ist einmalig und lädt zum Genießen ein. 

Anfahrt: Donauwörth – Rain – Bayerdilling, in Bayerdilling Richtung Pessenburgheim, ein kurzes Stück nach dem Ortsende links Richtung Pöttmes und nach einem kurzen Stück wieder links Richtung Wächtering

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: In Wächtering im Ortskern bei der Straße „Am Jägerberg“, N 48° 38.367 E 010° 59.750

Streckenlänge/Gehzeiten: 6,1 km, 1 Stunde 30 Minuten

Höhenunterschied: 70 m

Anforderung Kondition: gering (blau)

Einkehrmöglichkeit: Bayerdilling Schwarzwirt (09090 2553), Neuwirt (09090 96880)

Markierung: Rundwanderweg Esterholz

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Rundweg vor allem im Wald, besonders empfehlenswert aufgrund des Mischwaldes mit seinen zahlreichen Farben einmalig im Herbst

 

Waldrand bei Wächtering am Siegenbach

 

Route grau

 

Höhenprofil

 

Wächtering – Kreuzung Wallerdorfersteig

Vom Parkplatz die Straße „Am Jägerberg“ aufwärts auf der Teerstraße und aus dem Dorf. Oben beim Strommast (10 Minuten) an der Kreuzung geradeaus auf dem begrasten Feldweg etwas abwärts zum Waldrand. Hier rechts am Waldrand entlang. An der Gabelung weiter am Waldrand entlang. Die zwei links in den Wald abzweigenden Wege lassen wir unbeachtet. Nach einer 90° Kurve bei dem hohen Jägerstand mit Glasfenstern links auf dem linken Forstweg in den Wald (20 Minuten). An der folgenden Gabelung geradeaus auf dem geschotterten Forstweg. An der Gabelung nach wenigen Metern weiter immer geradeaus. An der Gabelung bei „VI Sallingerschlag 2“ geradeaus. An der Gabelung nach wenigen Metern bei der „Schlossberg Hütte“ weiter geradeaus (35 Minuten). An der Kreuzung „Breitenau“ weiter geradeaus (40 Minuten). Den folgenden links abzweigenden Weg lassen wir unbeachtet. An der Kreuzung nach wenigen Metern bei „Wallerdorfersteig“ rechts (45 Minuten).

 

Kreuzung Wallerdorfersteig – Wächtering

Es geht etwas abwärts. An der Gabelung in der Senke (50 Minuten) bei „Steinhalde“ rechts. Den nach wenigen Metern links abzweigenden Weg lassen wir unbeachtet und gehen geradeaus. Der Weg führt aus dem Wald (60 Minuten) und an der Gabelung geradeaus am Waldrand entlang und über die Brücke des „Siegenbach“. An der Kreuzung hier rechts immer geradeaus zurück auf der Teerstraße nach Wächtering und weiter geradeaus über die „Zeller Straße“ zum Ausgangspunkt (1 Stunde 20 Minuten).

 

Track: 180-waechtering-esterholz.gdb

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
6 km n/a n/a km/h 642 9.42 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
51 m 428 m 479 m 96 m 95 m