Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Holheim - Geotop Lindle

Ein kleines Juwel findet man zum Wandern in Holheim mit dem Geotop Lindle.  Der Rundweg ist durch das Geotop mit insgesamt 13 großen und kleinen Informationstafeln zur Geologie, Naturkunde, Tierwelt und Besiedlung angelegt. Auf dem Rundweg sind auch 7 Aussichtstafeln angebracht.  

Anfahrt: Donauwörth – Nördlingen – Straße 466 Richtung Ulm/Heidenheim – links nach Holheim – in der Höhe Holheim nicht rechts nach Holheim sondern von der 466 links und sofort wieder rechts der Beschilderung Geotop Lindle auf der Straße zum Am Lindle

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Straße Am Lindle, N 48° 49.270 E 010° 27.683

Streckenlänge/Gehzeiten: 3,5 km (1 Stunde 10 Minuten)

Höhenunterschied: 110 m

Anforderung Kondition: gering (blau)

Einkehrmöglichkeit: Thalmühle (09081 – zur Zeit geschlossen

Ederheim: Sportgaststätte Ederheim (09081 86284)

Markierung: Geopark Ries – Geotop Lindle

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Rundweg durch das Geotop mit insgesamt 13 großen und kleinen Informationstafeln zur Geologie, Naturkunde, Tierwelt und Besiedlung. Auf dem Rundweg sind auch 7 Aussichtstafeln angebracht. Von diesen Stellen hat man einen wunderbaren Blick auf das Ries und das Geotop. Die Wanderung durch das Geotop bietet auch im Winter bei der „Winterruhe“ einmalige wunderbare Einblicke.

 

Geotop Lindle vom Aussichtspunkt 7

 

Route grau

 

Höhenprofil

 

Parkplatz – Aussichtspunkt 7

Vom Parkplatz Am Lindle 3 links auf der Teerstraße zur Informationstafel 1 und weiter auf der Teerstraße und durch die Schranke. Im Geotop kommen wir zur Informationstafel 2, 3 und 4. Es geht gerade im Geotop zu den Informationstafeln 5 und 6 (10 Minuten). Von diesen circa 50 Meter auf dem gleichen Weg zurück und rechts aufwärts. Bei der Informationstafel 7 erreichen wir einen Rastplatz mit Aussichtspunkt 1 (Nördlingen, Wallerstein, Hesselberg). Hier rechts (20 Minuten). Es geht vorbei an der Informationstafel 8 und bald auf dem Pfad abwärts. Am Rand des Gehölzes rechts aufwärts an der Informationstafel 9 vorbei. Oben (30 Minuten) rechts 100 Meter zur Aussichtsplattform über das Geotop Lindle.

 

Aussichtspunkt 7 – Parkplatz

Vom Aussichtspunkt könnte man weitergehen und nur eine kurze Runde laufen. Wir gehen aber auf dem gleichen Weg circa 100 Meter zurück. Hier an der Gabelung (40 Minuten) rechts entlang des Wäldchens weiter aufwärts. Bei dem großen Metallstrommasten mit Informationstafel 10 weiter rechts (45 Minuten) entlang des Wäldchens auf dem Feldweg. Nach wenigen Metern geht es auf dem Forstweg rechts in das Wäldchen markiert mit Geotop Lindle, Zum Aussichtspunkt 750 Meter (50 Minuten). Wir kommen an der Informationstafel 11 vorbei. Nach wenigen Metern an der folgenden Gabelung (55 Minuten) bei Aussichtspunkt 5 aus dem Wäldchen. Hier rechts am Waldrand entlang. Nach wenigen Metern an der unscheinbaren Gabelung verlassen wir den Feldweg und gehen weiter rechts am Waldrand entlang und nach circa 25 Meter auf den geschotterten Pfad der wenige Meter im Wald parallel zum Waldrand verläuft. An der folgenden Gabelung (60 Minuten) geht es rechts 150 Meter zu dem Aussichtspunkt 7 an dem wir schon waren. Wir gehen hier links wenige Meter zum hölzernen Aussichtspunkt 6 mit Informationstafel 12. Von hier wenige Meter rechts zum oberen Rand des Geotops und links am Zaun entlang. Wir kommen an der Informationstafel 13 vorbei. Nun geht es nicht bei der Informationstafel 13 in den Steinbruch/Geotop hinunter, sondern oben gerade weiter und auf einem breiten von Gehölz eingesäumten Pfad abwärts und bald durch die Schranke bei Lindle 3. Von hier wenige Meter zum Parkplatz (1 Stunde 10 Minuten).

 

Download: 229-geotop-lindle.gdb

 

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
7 km 13:19:54 -0 km/h 717 9.81 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
65 m 472 m 537 m 271 m 270 m