Roland Seel und Rosemarie Seel - Wandern Donau-Ries

Wandern Genderkingen - Schönefelder Holz

Bei Genderkingen ist der Rundwanderweg Schönefelder Holz am Lech angelegt. Dies ist eine Wanderung auf ebenen streckenweise geteerten Wegen durch den Wald, entlang des Lechs und Baggerseen. 

Anfahrt: Donauwörth – Genderkingen – Richtung Rain – vor der Lechbrücke links zum Sportplatz von Genderkingen

Ausgangspunkt/Parkmöglichkeit: Genderkinger Sportplatz: N48° 42.748 E10° 53.586

Streckenlänge/Gehzeiten: 10,4 km, 2 Stunden 30 Minuten

Höhenunterschied: Im Prinzip keine außer Bodenunebenheiten, 20 m

Anforderung Kondition: gering (blau)

Einkehrmöglichkeit: Abseits der Runde im Gashof Schilke in Genderkingen (09090 2516) oder zahlreiche Gaststäten in Rain

Markierung: „Rundwanderweg Schönefelder Holz“, „Wanderweg Lech“

Sehenswert/Kurzbeschreibung: Ebene geteerte und geschotterte Wege durch den Wald, entlang des Lechs und Baggerseen

 

Am Lech bei der Staustufe nahe der Lechmündung

 

Route grau

 

Höhenprofil

 

Sportplatz – Staustufe Feldheim

Vom Sportplatz auf der Teerstraße rechts in den Wald. Die Teerstraße führt mit Waldlehrpfad zum Gebäude des Zweckverband Wasserversorgung Fränkischer Wirtschaftsraum. 25 Meter vor dem Gebäudekomplex geht es rechts auf den „Rundweg Schönefelder Holz“ (ein anderer Wegweiser „Rundweg Schönefelder Holz“ führt auch geradeaus zum Gebäudekomplex weiter). Wir gehen also hier rechts (30 Minuten) weiter auf dem nun geschotterten Weg mit Waldlehrpfad. Der Weg führt geradeaus zur Staustufe. Die vorher links und rechts abzweigenden Wege lassen wir unbeachtet. Bei dem Schild „Wasserschutzgebiet“ „Ende“ geht es in einer Schleife hoch auf den Damm zur Staustufe Feldheim Wir überqueren die Staustufe (50 Minuten).


Staustufe Feldheim - Lechbrücke

Auf der anderen Seite der Staustufe geht es geradeaus auf der geteerten Zufahrtsstraße zum Stausee aus dem Wald mit Blick auf Niederschönefeld. Bei der Verbindungsstraße (1 Stunde 5 Minuten) Niederschönefeld Feldheim gehen wir rechts auf dem Rad- und Fußweg Richtung Feldheim und folgen dem Wegweiser „Wanderweg Lech“. Nach etwas mehr als der Hälfte auf dem geteerten Radweg nach Feldheim geht es bei einer Stele rechts (Anmerkung – dies ist der Weg wie er auf älterem Kartenmaterial eingezeichnet ist – die neuere Beschilderung führt noch ein Stück auf dem Rad- und Fußweg weiter , bis zum nächsten rechts abzweigenden Feldweg, und im wesentlichen geradeaus übers freie Feld zum Waldrand und hier 40 m rechts) zum Wald und links am Waldrand entlang (1 Stunde 15 Minuten). Es geht immer auf dem landwirtschaftlichen Weg, der später zum mit Traktorspuren gekennzeichneten Wiesenweg wird entlang der Felder bzw. dem Waldrand. Nach einem Jägerhochstand treffen wir wieder auf den beschilderten „Wanderweg Lech“ beim Schild „Fischerhäus“. Hier rechts auf den Damm und in dem Wald über den Bach (1 Stunde 40 Minuten). Der Weg führt nach wenigen Metern zum Damm der Lechstaustufe. Hier links den Lech aufwärts zur Lechbrücke (2 Stunden).

 

Lechbrücke – Sportplatz

Wir überqueren die Lechbrücke. Direkt nach dem Geländer der Lechbrücke rechts auf dem geschotterten Weg entlang des Badeweihers/Baggersees. Em Ende des Weihers links zwischen den Weihern hindurch und rechts entlang des nächsten Weihers auf dem Wiesenweg. Am Ende des Weihers geht es links zurück zum Sportplatz/Parkplatz (2 Stunden 15 Minuten).

 

Track: 040-schoenefelderholz-genderkingen-nsfeld-2.gdb

 

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
10.4 km n/a n/a km/h 517 20.03 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
19 m 394 m 413 m 161 m 152 m